Nachrüstung Standheizung B 180 (W 246)

Rund um´s Belchchen zb. Probleme, Fragen zur neuen B-Klasse W246
Ostprignitzer
BElch-Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Montag 16. September 2013, 09:18
Welchen Motor hast Du?: B 180
Ausstattungslinie: mit Sportpaket
Auslieferungsdatum: 25. Aug 2012

Nachrüstung Standheizung B 180 (W 246)

Ungelesener Beitrag von Ostprignitzer » Freitag 15. November 2013, 20:02

Liebe Gemeinde, ich habe die Absicht in meinen B 180 (W246 - 242) eine Standheizung von Webasto nachrüsten zu lassen.
In meinen letzte beiden PKW (3er BMW 320d) habe ich eine Standheizung nachrüsten lassen und war damit sehr zufrieden.
Nun soll es aber Schwierigkeiten mit den 3 Temperatursensoren geben (Außentemperatur, Öl und Wasser). Eigentlich sollte - laut Auskunft Bosch Service - bis Oktober eine Lösung für Webastoheizungen vorliegen. Bisher ist nichts bekannt davon. Leider hatte ich keinen Einfluss auf die Ausstattung, da es ein Jahreswagen ist.
Nun meine Fragen: - Habt Ihr etwas davon gehört? Wie teuer ist eine solche Nachrüstung? Lohnt sie sich beim Benziner,der ja eher warm wird?
Ich habe in anderen Beiträgen gesehen, dass die Fahrzeuge beschrieben worden sind. Übrigens bin ich bisher sehr zufrieden.
Hier nun mein B 180 - 246,
Modelljahr 2013: Farbe grau, Schaltgetriebe, Rückfahrkamera, Einparkhilfe, Abbstandswarner, Müdigkeitswarner Start/Stop System, Lichtpaket, Sportpaket, Chrompaket, Ledersitze (Nachbildung), Scheibenwischersensor, Spiegel abklappbar, Multifunktionslenkrad, Becker Navigation.
Der Ostprignitzer

Benutzeravatar
frathobo
BElch-Anfänger
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 7. Juli 2012, 10:40
Welchen Motor hast Du?: B-Klasse W246
Auslieferungsdatum: 0- 8-2012
Wohnort: Niedersachsen

Re: Nachrüstung Standheizung B 180 (W 246)

Ungelesener Beitrag von frathobo » Donnerstag 10. Juli 2014, 17:19

Würde mich eigentlich auch interessieren - aber da sind wir wohl die beiden einzigen.
(in 8 Mon. keine einzige Antwort :nosmile: )
Gruß
Frathobo

Bild _____________________________________________________________________


Meine PKW's
B 180 BE W246
Honda Civic Type S

Rolli-210
BElch-Fahrer ++
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 29. Februar 2008, 14:37
Welchen Motor hast Du?: B200 CDI
Ausstattungslinie: mit Sportpaket
Auslieferungsdatum: 22. Jun 2007
Wohnort: Kurpfalz

Re: Nachrüstung Standheizung B 180 (W 246)

Ungelesener Beitrag von Rolli-210 » Sonntag 24. August 2014, 16:56

frathobo hat geschrieben:Würde mich eigentlich auch interessieren - aber da sind wir wohl die beiden einzigen.
(in 8 Mon. keine einzige Antwort :nosmile: )
Hallo!

Dass keine Antworten kommen könnte darin liegen, dass ihr im W 245 Forum fragt! Stellt die Anfrage mal im W 246 Forum.
Meinen W 245 habe ich mit Standheizung nachrüsten lassen. Bisher keine Probleme. Bis dass gleich zu Anfang der Wagen stehen blieb weil der Monteuer eine Einmalschluchschelle wieder verwendet hat und diese sich löste.
Diesel lief aus, Auto blieb stehen.
Herzliche Grüße aus der Kurpfalz

Roland

B 200CDI, Sportpaket, Autronic, Xenon-Licht, Klimaautomatik, Parktronic, Lamellendach, Standheizung und sonstiger Schnick-Schnack

stern246
BElch-Anfänger
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 10:04
Welchen Motor hast Du?: B200
Ausstattungslinie: mit Sportpaket
Auslieferungsdatum: 6. Jun 2012

Re: Nachrüstung Standheizung B 180 (W 246)

Ungelesener Beitrag von stern246 » Montag 12. Oktober 2015, 14:18

Habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, eine Standheizung nachzurüsten, da ich in meiner vorherigen C-Klasse (W202) auch eine Webasto Standheizung (nachträglich) einbauen ließ.

Leider ist das im W246 bedeutend schwieriger, wie mir Webasto und Mercedes sagten. Denn aufgrund der vielen Elektronik und Sensoren, sowie des CAN-Busses, gibt es da diverse Probleme. So kann es vorkommen, daß die Nachrüststandheizung zu Startproblemen führt, da die Messsensoren, welche die Motortemperatur messen, dann falsche Werte liefern. Diese wissen dann nicht, daß eine Standheizung verbaut ist. Oder anders gesagt: Die Standheizung ab Werk ist besser auf das Fahrzeug abgestimmt bzw. integriert.

Auch sagte man mir, daß mittlerweile nur noch der kleine Kühlkreislauf des Fahrzeuges erwärmt wird, also der Innenraum des Autos. Der Motor wird nicht mehr (wie früher) mit erwärmt. Somit entfällt ein weiterer Pluspunkt der Standheizung, daß der Motorverschleiß im Winter verringert wird.

Günstig ist die Sache auch nicht. Man ist mit mindestens 2500 Euro dabei.

Somit macht nach meiner Meinung nur eine Standheizung ab Werk wirklich Sinn.

Vielfahrer
BElch-Tester
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 22:23

Re: Nachrüstung Standheizung B 180 (W 246)

Ungelesener Beitrag von Vielfahrer » Samstag 23. Dezember 2017, 22:44

Moin,
habe seit August 2013 für meinen 180er Diesel die Wabesto 5KW-Standheizung.
Nachrüstung kostete ca. 2500,- €, 50% HW (Heizung, Einbauset und Fernbedienung) und ca 50% Arbeitszeit, gut 1,5 Tage.

Sie muckt vorrangig dann, wenn die Batteriespannung schwach wird.

Wenn möglich, mit 80AH die Batterie wählen.

Weiß jemand, ob man die Batterie dem Steuergerät angeben muß, damit diese korrekt geladen wird?

Gruß
Thomas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste