180cdi 08er, Bremssättel fest, Scheibenwahl, Belagwahl

Rund um´s Belchchen zb. Probleme, Fragen für den W245 (erste Generation der B-Klasse).
battlecore
BElch-Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 7. Oktober 2017, 20:38

180cdi 08er, Bremssättel fest, Scheibenwahl, Belagwahl

Ungelesener Beitrag von battlecore » Sonntag 8. Oktober 2017, 17:21

Ich wieder, hab kein passendes Unterforum für technisches finden können, falls ichs übersehen habe, sorry, dann bitte verschieben.

2008er B180 cdi. Vorne sind die Sättel relativ fest in den Führungsbolzen und die Bremsen quietschen da auch gruselig. Einer soll vor eineinhalb Jahren erneuert worden sein, kann ich so rein optisch nicht bestätigen. Sehen beide aus wie 100 Jahre. Ich hab mal vorsorglich neue Führungsbolzen bestellt.

Ist das ein häufigeres Problem bei den vorderen Sätteln?

Bremsbeläge sind rundum auch fertig, hinten auch die Scheiben. Konnte mir heute nur die Vorderachse kurz anschauen, steht draussen und es schüttet andauernd wie blöde.

Die vorderen Scheiben würde ich drauflassen, die sehen noch sehr gut aus, zumindest die Aussenseite, innen konnt ich nicht so einwandfrei gut nachsehen, scheint aber auch ok zu sein.

So würd ich vorn EBC Blackstuff Beläge draufmachen, bei meinen Autos halten die ewig lange und Bremsleistung ist pornös. Allerdings hab ich andere Scheiben, Nordmann WLS von Sandtler.

Gibts mit den Blackstuff auf der B-Klasse Erfahrungen?

Für hinten hab ich schon Scheiben und Beläge bestellt, Hausmarke Becker von kfzteile24, weiss jetzt nicht ob die Idee so gut war. Bei ESP-Autos werden die hinteren Bremsen wohl stärker abgenutzt? Hab ich so von gehört.Meine Autos haben kein ESP. Stimmt das mit der stärkeren Abnutzung hinten so bei der B-Klasse auch?

Ich weiß, sind vielleicht blöde Fragen, aber ich hab noch nie einen Mercedes gehabt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste