Schlüssel defekt

Rund um´s Belchchen zb. Probleme, Fragen für den W245 (erste Generation der B-Klasse).
friesland
BElch-Tester
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 13. September 2017, 09:36
Welchen Motor hast Du?: B180 CDI
Auslieferungsdatum: 11. Okt 2011

Schlüssel defekt

Ungelesener Beitrag von friesland » Mittwoch 13. September 2017, 09:49

Und plötzlich ließ sich das Auto nicht mehr starten. Die kontrollleuchten gingen nicht mehr an, und auch die Wegfahrsperre wurde nicht mehr gelöst. Die Schlüsselbatterie war ok. Die kleine Diode leuchtete auch bei Betätigung der beiden Tasten. Weiß jemand Rat? Bei Mercedes soll der Schlüssel, ohne den Notschlüssel ca. 250,- € kosten. Ich finde das einen stark überzogenen Preis.
Ich würde mich über einen Tipp freuen.
Gr. friesland

chemie
BElch-Fahrer +
Beiträge: 164
Registriert: Montag 12. Juli 2010, 18:53
Welchen Motor hast Du?: B-Klasse W246
Ausstattungslinie: mit Sportpaket
Auslieferungsdatum: 21. Aug 2013
Wohnort: Rheinland

Re: Schlüssel defekt

Ungelesener Beitrag von chemie » Mittwoch 13. September 2017, 19:16

Wenn auch kein Trost: Der Preis ist absolut vergleichbar mit dem anderer Hersteller, auch im Nicht-Premium-Bereich.
http://www.autobild.de/artikel/ratgeber ... 11333.html

Du schreibst nicht viel zur Fehlersuche.
Funktioniert der Zweit-Schlüssel einwandfrei?
Hast Du eine Nachricht im Kombi-Display, wenn Du den Schlüssel aufsteckst?

Wenn ich bspw. versehentlich den Schlüssel vom Zweitwagen (W176, A200) aufstecke, funktioniert auch nichts aber im Display wird angezeigt, dass ich einen nicht passenden Schlüssel verwende.

Das Aufdrücken und Starten hatte beim Erstschlüssel damals für meinen W245 B200 Turbo auch mal nicht mehr funktioniert. Nachdem ich mit dem Zweitschlüssel gestartet hatte, ging aber anschließend der Erstschlüssel auch wieder.

Und die Batterie solltest Du vor Ersatz des Schlüssels auf jeden Fall mal wechseln, auch wenn da noch eine Diode leuchtet. Der Aufwand ist schließlich gering.
Ich meine aber mal gelesen zu haben, dass die Batterie nur für die Fernentriegelung notwendig ist. Der ID-Chip müsste auch durch Aufstecken vom Zündschloss induktiv mit Strom versorgt werden.
Momentan: GLC250d und A200 (W176).
Früher: B250. 7G-Automatik, Bi-Xenon mit ILS, Klimaautomatik, Audio 20 mit Becker-Navi, Rückfahrkamera, Harman-Kardon, Parkassistent, Easy-Vario-Plus, Spiegelpaket, beheizte Waschdüsen, Komfortfahrwerk mit Tieferlegung.
Davor: W245 (B200 Turbo), W169 (A170), W168 (A140)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste